Maschinendatenerfassung mit InQu.MDE – Effektivitätssteigerung und Optimierung Ihrer Fertigungsprozesse

Das Modul Maschinendatenerfassung InQu.MDE erfasst und analysiert Prozess- und Fertigungsdaten wie Stückzahlen, Taktzeiten, Störzustände u. a. aus den Steuerungen der Maschinen und Anlagen. Die Informationen werden in Echtzeit automatisiert gesammelt und über den Datenkonnektor InQu.ESB (Enterprise Service Bus) für das Prozessmonitoring und die Leistungsbewertung bereitgestellt. Je nach technischer Voraussetzungen erfolgt dies über eine direkte Kopplung an die Maschinensteuerung

oder über IoT-Gateways. Dabei können verschiedene standardisierte Industrieprotokolle wie OPC UA, SECS GEM/PV2, MQTT, Modbus u.a. verarbeitet werden. Mithilfe der Visualisierung der Daten in informativen und übersichtlichen Diagrammen wird das Controlling über die aktuelle Fertigung optimiert. Prozesse können transparenter gemacht, bei Störungen kann unmittelbar eingegriffen sowie ihre Ursachen analysiert werden.

Die Funktionen der Maschinendatenerfassung InQu.MDE

  • Maschinendatenerfassung von Stückzahlen, Taktzeiten, Störungen und Messdaten (sowie weitere Daten nach Meldefähigkeit der jeweiligen Maschine)
  • Qualifizierung der Störungen und Stillstände
  • Analyse der Maschineneffizienz durch Auswertung von Leistungsdaten (z.B. OEE, MTBF, MTTF, etc.)
  • Anzeige der Nutzungsgrade von Ressourcen
  • Abbildung im 2D- oder 3D-Hallenlayout
  • Erfassung von Meldungen (B. auftragsbezogene Mengenmeldungen, Maschinenstatus, Störmeldungen, Stillstandsmeldungen, Produktionsmeldungen und Rüstmeldungen)

Die Leistungsmerkmale und Vorteile der Maschinendatenerfassung InQu.MDE

  • Zeiteinsparung und Fehlerminimierung durch automatische Erfassung von Maschinendaten und Informationen in Echtzeit
  • Visualisierung der gesammelten Daten in Diagrammen und Tabellen
  • Transparente Prozesse und rechtzeitige Erkennung von Störungen und Stillständen
  • Optimierung der Maschinenauslastung
  • Maschinenanbindung durch verschiedene Adapter- und Maschinen-Interfaces auf Basis von internationalen Standards wie OPC UA, MQTT, SECS GEM/PV 2, Modbus etc.

Der Datenkonnektor Enterprise Service Bus InQu.ESB

Als Datenkonnektor bietet der InQu.ESB Schnittstellen zu führenden ERP-Systemen wie beispielsweise SAP-ERP. Darüber hinaus werden allgemeine File- und Datenbank-Schnittstellen (Oracle, MS SQL-Server u.a.) bereitgestellt. Durch seine offene Architektur kann der InQu.ESB weitere verschiedene Services ansprechen und von unterschiedlichen Stellen in der Unternehmensinfrastruktur Daten entgegennehmen. Durch die Auswahl bereits verfügbarer Adapter ist das InQu.MES mit geringem Aufwand in Unternehmensprozesse und IT-Infrastrukturen integrierbar.

Die Leistungsmerkmale des Enterprise Service Bus InQu.ESB

  • Zuverlässigkeit: Nachrichten gehen nie verloren
  • Skalierbarkeit: beliebige Sender/Empfänger sind frei konfigurierbar
  • Plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängig
  • Transparenz: Nachrichten in Textformat (XML, Json, Plaintext)
  • Jede Nachricht kann verfolgt werden: Wann? Für wen? Was?
  • Reihenfolge von Nachrichten wird kontrolliert: FIFO-Prinzip (First In – First Out)
  • Einfache Integration in InQu.MES-Infrastruktur
  • Fehlerverfolgung: Wann und warum eine Nachricht nicht zugestellt wurde
  • Paralleles Versenden an mehrere Abonnenten möglich

Schreiben Sie uns

Sie haben Fragen oder wünschen eine persönliche Beratung zur Maschinendatenerfassung mit InQu.MDE?
Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.